AllgemeinBlogPersonen

Neue Wolle aus Rumänien

Kennt ihr sie schon? Die Neue, aus Rumänien? Moeke! Ich habe sie auf Instagram kennengelernt. Dort gab es immer wieder diese Bilder von schaf-farbener Wolle. Sie zeigten rustikales Garn in Grau-, Braun und Natur-Tönen, mit einem ganz eigenen Charakter, sowie sehr schöne daraus gestrickte Pullover und Jacken. Dazu kam eine besondere Geschichte, die mich fasziniert hat. Es ist erstaunlich, was passieren kann, wenn sich jemand etwas in den Kopf gesetzt hat.

 

 

Bei Moeke Yarns ist es Ioana, die Mitgründerin. Die Soziologin und Strickerin fand bei einem Besuch im rumänischen Elternhaus zwei Taschen mit handgesponnener Wolle ihrer Großmutter. Sie erinnerte sich an die handgestrickten Pullover ihrer Kindheit und wollte mehr von diesem Heimatgefühl, von diesem authentischen Produkt ihrer Region, von der naturbelassenen, unbehandelten Wolle. Und mal eben zur Nachbarin zu gehen und zu fragen ob die nicht jemanden kennt, der ihr ein paar Stränge Wolle spinnt war nicht Ioanas Plan. Denn in dem Produkt erkannte sie ein Potenzial. Sie wollte die Wolle von früher und die ganze Art der Produktion wiederhaben. Ihre rumänische Wolle.

Dass das nicht einfach werden würde, war ihr klar. Aber wie gesagt – wenn sich eine Frau etwas in den Kopf gesetzt hat….

Der rustikale Charme der Moeke Wolle entsteht zum einen durch die Wolle der Tsigai-Schafe. Das ist die zweithäufigste Schafrasse in Rumänien, die bis 1989 vor allem zur Woll-Erzeugung gehalten wurde. Seitdem wird der Wollpreis staatlich nicht mehr gestützt und die Zahl der Schafe verringert sich dramatisch. Auch die Anzahl der wollverarbeitenden Betriebe ist inzwischen verschwindend gering.

Damit gehen auch die Kenntnisse um die Verarbeitung, die Nutzung der Maschinen, das Wissen um die Wollqualitäten verloren.  Zum Glück gibt es noch ein paar der alten Spinnereien und Menschen, die dort arbeiten. Und zum Glück wurden sie von Ioana gefunden und mit neuen Aufträgen versorgt. Das Besondere an diesen Spinnereien ist, dass dort mit sehr viel Gefühl für das Produkt gearbeitet wird. Die Stärke des Wollfadens wird nach dem Augenmaß, der Erfahrung, bestimmt. Das ist für die weltweite Produktion, für Kunden die industrielle Fertigung nach Normen gewohnt, ist eine echte Herausforderung. Macht aber auch einen Teil des Charakters und des Charmes des Moeke-Yarns aus.

Denn auch das ist ein Teil der Mission: die Wolle regionaler Schafe, in der Region, nach überlieferter Art zu fertigen, damit dieses kulturelle Erbe erhalten bleibt.

Und so entstand 2014 Moeke-Yarns. ‚Moeke‘ ist ein niederländisches Wort und bedeutet ‚alte Frau‘ oder auch ‚Großmutter‘. Auf ihrem niederländischen Blog hat Wollgeschäft-Inhaberin Saskia mehr zur Etymologie des Wortes geschrieben.

Ioana meinte, dass dieses Wort, genau das beinhalte, was das Garn für sie bedeute. Eine Wolle, wie ihre Großmutter sie kannte und verwendete, mit einem niederländischen Wort bezeichnet. Denn Ioana, mit einem Niederländer verheiratet, lebt in den Niederlanden.

 

 

Zusammen mit ihrer Familie, Mann, Eltern, Bruder und Schwägerin, organisiert sie den Kauf, die Verarbeitung und den weltweiten Vertrieb ihrer Wolle. Als ich Wolle für einen Teststrick kaufen wollte, musste ich feststellen, wie erfolgreich das läuft: es gibt kein Garn mehr in Deutschland. Aber die Logistik funktioniert perfekt, bei zwei Adressen in den Niederlanden wurde noch Moeke Yarn für mich gefunden. Die unglaublich freundliche und geduldige Saskia von wol-zo-eerlijk, führte mich durch den Online-Bestell-Prozess und inzwischen liegen hier meine Moeke-Stränge und lächeln mich verführerisch an!

Die große Nachfrage zeigt:  Die Produktion dieser wunderbaren Wolle müsste gesteigert werden. Und auch hier hatte Ioana schon etwas im Kopf! Zuerst müsste eine Verarbeitungsstation her, in der die Wolle sortiert und gewaschen werden könnte. Natürlich nach ökologischen und ethischen Gesichtspunkten mit biologisch abbaubaren Waschmitteln. Hier würde sogar ein erster, neuer Arbeitsplatz entstehen.

 

 

Gedacht, getan – Anfang Mai startete eine Crowdfunding-Kampagne mit dem Ziel diese Verarbeitungsstation zu finanzieren. Es ist phantastisch, das erste Ziel, die Waschmaschine, wurde schon erreicht. Die Waschmaschine wurde bestellt und befindet sich auf dem Weg, so dass die Wollproduktion weitergehen kann.

Wer ab und zu bei Instagram schaut weiß, dass es ab und zu auch handgefärbte Moeke Stränge gibt. Ioana träumt von farbiger Wolle. Gefärbt mit Pflanzen aus der Region. Dafür fehlt noch ein großer elektrischer Färbetopf…. Bis Ende Juni können noch Beiträge zwischen zwölf und 330 Dollar dafür überwiesen werden. Strick-Anleitungen, Mini-Stränge oder sogar Pullover-Mengen an Wolle werden als ‚Dankeschön‘ an die Spender verschickt.

Wer also gerne hand- und pflanzengefärbte Wolle mag, wer seine Stricknadeln mit einer charaktervollen Wolle bewegen möchte oder wer einfach nur Spaß an der Idee einer kleinen, nachhaltigen Wollproduktion in Rumänien hat, der findet hier ein interessantes Projekt.

Ich bin begeistert davon, was alles geschehen kann, wenn eine Frau eine Idee hat. Und hoffe sehr, dass sich viele von diesen tollen Ideen verwirklichen lassen. Die Regale der Wollgeschäfte werden durch nachhaltig produzierte Wolle aus den unterschiedlichen europäischen Regionen auf jeden Fall bereichert. Klar, dass mein Moeke-Garn mit einer Strick-Anleitung aus der Crowdfunding-Kampagne verarbeitet wird.

 

 

Hier erklärt Ioana ihr Projekt,  Moeke-Yarns auf youtube.

Auf ravelry gibt es  Strickanleitungen, die zeigen wie die Moeke-Garne verstrickt werden können. Die Anleitungen sind umsonst, mit der Bitte um Fairness: Die Projekte nur für den eigenen Gebrauch fertigen und, wenn Bilder davon gepostet werden, die Quelle nennen:

my-fathers-vest

und

romanian-folk-inspired-neck-warmer

Kommentar hinterlassen

* erforderlich
** wird nicht veröffentlicht

An:
Wollwärts

Sicherheitsfrage: *

  1. Conniewockensolle

    Ja, wenn ich wüsste was ein Instagram-Shoutout ist…

    ich finde das eine tolle Kampagne

    • Claudia Krischer

      Es ist faszinierend: auf Instagram hat Moekeyarns über 14.000 Abonnenten. Für die ist das klar. Schade nur, dass diejenigen, die sich nicht auf dieser social-media-Plattform bewegen, außen vor sind.
      Ansonsten wirklich eine dolle Sache!

  2. Stella

    Danke für deine Zusammenfassung. Ich suche auch schon ewigkeiten nach dieser Wolle, zu gerne würde ich sie mal genauer beschnuppern und betasten. Ich bin froh das die Fundraising Kampagne so gut läuft. Es gibt doch viele gute Sachen für die es sich zu kämpfen lohnt.
    LG
    Stella

    • Claudia Krischer

      Hallo Stella,
      Ioana hat mir geschrieben, dass die Waschmaschine vom Hersteller in Kanada auf den Weg nach Rumänien geschickt wurde. Jetzt hofft sie sehr, dass das gute Stück bald eintrifft. Die Produktion hängt davon ab. Aber wenn alles so klappt wie vorgesehen, dann gibt es im frühen Herbst wieder Moeke-Wolle in den Wollgeschäften. Besonders auf die pflanzengefärbte Wolle bin ich schon gespannt.
      Es ist wirklich schön, dass mit so relativ kleinen Mitteln etwas zum Guten bewegt werden kann.

Blog

Eventkalender

Nach oben